Wie das ZDF seine Zuschauer verdummt

WhatsApp © by abulhussain

Wer diesen Blog regelmäßig liest, oder uns zumindest kennt, hat vielleicht meinen Artikel zu einem ARD Beitrag zu Ausspäh Apps  aus dem April dieses Jahres gelesen. Darin hab ich versucht möglichst objektiv und an Quellen belegt klar zu machen, warum der in der tagesschau gesendete Beitrag über WhatsApp, Shazam und Co. nicht nur schlecht, sondern sogar falsch und gefährlich ist.

Gestern Abend dann, der Schock: Das ZDF kann das auch . Und wie es das kann! Immerhin, leicht verbessert zum NDR/ARD-Beitrag: Man kommandiert nicht irgendeinen Informatiker von irgendeiner Uni herbei, sondern immerhin den Chef von heise security. Das ist dann aber auch das einzig Gute.

Ich habe weder Zeit noch Lust – ehm, ok, ich hab keine Lust, den Beitrag Satz für Satz auseinanderzunehmen. Nur so viel:

Wenn sich öffentlich rechtliches Fernsehen dazu herab begibt, überhaupt einmal computerspezifische Themen zu behandeln, dann meist in reißerischer, warnender, möchtegern-aufklärerischer Frau mit hübschen, jungen, blonden Mädels als Opfer-Beispiel. Dabei folgen alle diese Beiträge einem Muster , das Martin Giesler , der ironischerweise selbst bei heute arbeitet, mal sehr gut aufgezeigt hat. Leider finde ich den Beitrag jetzt nicht mehr :(

Kurzfassung: Fallbeispiel eines unbedarften Opfers – Heranziehung eines Experten – Pauschalisierung seiner Aussage – Einblendung einer Fußgängerzone – Warnung vor allem was sich bewegt. Das ZDF hat das Rezept wunderbar umgesetzt.

Es geht mir jetzt gar nicht drum, dass da inhaltlich groß was falsch wäre. Ja, WhatsApp geht womöglich nicht sorgsam mit Nutzerdaten um, ja, WhatsApp hat Sicherheitsprobleme, ja, man sollte keine Betriebsgeheimnisse über WhatsApp austauschen. Aber mal ehrlich: Das sollte man auch nicht über SMS oder Handy-Gespräch, das ist nämlich kein bisschen sicherer. Und dann noch der Titel: “Sicherheitslücken bei Smartphone-Apps”. Doppelter Plural. Inhalt: Eine Lücke bei einer App. Ha-ha! Habt ihr keine Chefredakteure die da fragen was der Scheiß soll?

Was hätte das ZDF jetzt tun können, um mich glücklich zu machen?

Ganz einfach: Zuerst einmal technisch korrekt bleiben. Das ist schwer, aber immerhin scheint man ja Kontakt zu heise gehabt zu haben, die hätte man ja mal fragen können ob das alles so klar geht.

Zum zweitem: Wenn ich Probleme aufzeige, dann muss ich auch Lösungen bieten, sofern es sie gibt. Und für WhatsApp gibt es sie eben. Man kann nämlich nur in die Gefahr laufen, die Kontrolle über seine Nachrichten zu verlieren, wenn man seine IMEI an Fremde weitergibt. Die IMEI ist so etwas wie die einzigartige Nummer jedes Handys. Grundsätzlich ist es also keine schlechte Idee von WhatsApp, Nutzer darüber zu authentifizieren. Das Problem ist viel mehr, dass andere Apps diese IMEI sehr einfach abgreifen können und damit eventuell Zugriff auf euren WhatsApp Account erlangen.

Hätte sich das ZDF einfach hingestellt, die Kritik geäußert, und zwei Dinge hinzugefügt, wäre das ein super Beitrag gewesen. Die zwei Dinge sind:

  • Vorsicht, liebe Leute! Versucht physischen Zugriff durch Unbekannte auf euer Smartphone zu verhindern. Legt es nicht unbeaufsichtigt auf den Tisch, behaltet es immer bei euch, sperrt das Display über eine PIN oder andere Hindernisse, wie z.B. das Android-eigene Pattern-System.
  • Viel mehr Vorsicht, liebe Leute! Achtet darauf, dass ihr nur Apps installiert denen ihr traut. Ladet nicht blind jeden Scheiß, vor allem schaut nach, welche Rechte eine App hat. Spiele, die die Telefonfunktion brauchen, sind nicht vertrauenswürdig, abenso wie Telefon-Apps, die Geo-Daten möchten.

Ich hoffe, irgendwann lernt mal einer der öffentlich-rechtlichen Fernsehmacher das man auch Nachrichten über “dieses Internet” publizieren kann, die nicht inhaltlich reine Panikmache sind. Bis dahin: Nicht alles glauben, was im Fernsehen kommt, und nicht alles laden, was es im Play-Store gibt.

31 Comments

Filed under Uncategorized

31 Responses to Wie das ZDF seine Zuschauer verdummt

  1. Pingback: Frei Klavier

  2. Pingback: Φιλοξενία Ιστοσελίδων στην Ελλάδα

  3. Pingback: GVK BIO

  4. Pingback: pezevenk

  5. Pingback: bet

  6. Pingback: chimney repair

  7. Pingback: Scr888 Register

  8. Pingback: DMPK Services Companies

  9. Pingback: Engineer Aws Alkhazraji

  10. Pingback: colarts_Diyala

  11. Pingback: lowongan kerja cpns perawat

  12. Pingback: GVK BIO EU

  13. Pingback: FTE for Computational Chemist

  14. Pingback: top real estate agents

  15. Pingback: kapan pendaftaran snmptn

  16. Pingback: warehouse for sale

  17. Pingback: Kuruganti Events Planners

  18. Pingback: warehouse for sale

  19. Pingback: animal PK studies

  20. Pingback: Free UK Chat

  21. Pingback: free porn

  22. Pingback: contrato informática

  23. Pingback: online brand management services

  24. Pingback: Underage Kids Naked

  25. Pingback: in vivo metabolism studies in Mice

  26. Pingback: realty 1 struisbaai

  27. Pingback: Bivirkninger af kræftbehandling

  28. Pingback: free psychic reading love life

  29. Pingback: كلية العلوم جامعة ديالى

  30. Pingback: steroids for weight loss in india

  31. Pingback: Cheap hoverboard

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">