Santorum gibt auf

Santorum, Romney on eve of Iowa Caucuses 038 © by IowaPolitics.com

Der Bus ist endgültig abgefahren: Rick Santorum hat heute im Kampf gegen Romney um das Präsidentschaftskandidatenamt der Republikaner aufgegeben. Er möchte sich jetzt mehr auf seine 18 monatige Tochter konzentrieren, die Trisomie 21 hat und dieses Jahr schon zwei mal wegen schweren Infekten ins Krankenhaus musste.

Zu Ende geht damit auch ein langer Kampf für Mitt Romney, der jetzt endlich sowohl geistige als auch und vor allem finanzielle Kräfte auf Obama bündeln kann.

Der wird sich ärgern, dass Santorum zurückzieht: Mit ihm war Romney beschäftigt, wurde Woche für Woche mehr geschädigt, und, vielleicht am interessantesten: rutschte immer mehr ins extrem rechte Spektrum ab. Aber schon der deutlich verschiedene Umfragen-Ausgang bei Romney vs. Obama und Santorum vs. Obama zeigt: Die USA ist zumindest was Präsidentenwünsche angeht aufgewacht, möchte keine Hardliner mehr, sondern Menschen, die sich kümmern.

Romney war ein solcher Kandidat, seine Gesundheitsreform stand Muster für die von Obama. Jetzt aber ist er so rechts geworden, dass er den Ruf nicht mehr los werden wird, und folglich im Oktober verlieren wird. Zumindest wenn nichts außergewöhnliches mehr passiert. Aber mit vielen relevanten Patronen ist nicht mehr zu rechnen.

13 Comments

Filed under News

13 Responses to Santorum gibt auf

  1. Pingback: TS TV Escorts from London

  2. скачать игры на psp fifa 15, fifa 15 cracks v4 и fifa официальный сайт

  3. Pingback: binaural

  4. Pingback: Eavestrough Cleaning

  5. Pingback: hash belgie

  6. Pingback: Boliden

  7. Pingback: Corporate Event Company

  8. Pingback: how to make money with a iphone

  9. Pingback: reference

  10. Pingback: DMPK

  11. Pingback: Bdsm chat

  12. Pingback: Dokter anak banten

  13. Pingback: Aws Colarts Diyala3

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">