Kommentar: Der Niedergang Europas

Language communities of Twitter (European detail) © by Eric Fischer

Tja, da schaut man nur mal kurz in die Highlights von Google News, und was sieht man? Spanien geht den Bach runter. Und wer nach unten scrollt, der bemerkt sogar, dass mit Rumänien nun das zweite europäische Land aufgrund von abgelehnten Sparmaßnahmen regierungslos ist.

Geht Europa wirklich schon zu Grunde? Ein kurzer Kommentar.

Das Ende ist nah

Könnte man zumindest meinen. Immerhin haben wir mit Griechenland ein beinahe Pleiteland (von S&P als Ramsch eingestuft), solche Länder wie Italien wackeln bereits (S&P: BBB+) und selbst Frankreich scheint angeknackst (S&P: AA). Dass sich jetzt Spanien auch offiziell in die Reihe der Wackelkandidaten einreiht überrascht wenig bei einer Arbeitslosenquote von etwa 25%.

Aber stehen wir damit jetzt am Ende Europas? Nein. Oder korrekter: Leider nein. Die Überschrift ist bewusst reißerisch gewählt, was ich sagen will ist aber bei weitem weniger akut. Europa steht relativ sicher, nur das ein oder andere Standbein ist angesägt. Bis zum Umfallen ist es aber noch ein weiter Weg.

Den Niedergang verhindern

Nicht nur ich sehe, dass es Europa schon mal besser ging. Das hat selbst die FDP auf dem Schirm. Es gibt deshalb Leute (wie zum Beispiel Merkel), die denken, dass absolute Sparpolitik der Weg aus der Krise bedeutet. Andere (Stichwort: Frankreich -> Hollande) sind der Meinung, dass Sparen die Krise nur verschärft.

Gleicher Meinung scheint jetzt, nachdem Wilders in Niederlande schon die Regierung zum Sturz gebracht hat, das rumänische Parlament gewesen zu sein. Ganze 2 Monate hat es der Regierungschef da ausgehalten, und so radikal gekürzt, dass das Durchschnittseinkommen im Moment unter 400 (!) Euro liegt.

Damit ist deutlich: Eine wirklich einheitliche Linie gibt es nicht. Gerade die Sparanhänger könnten böse Probleme bekommen, sollte Hollande in Frankreich tatsächlich siegen.

Was sagt Meister Ypsilon?

Ich bin der Meinung, dass wir nicht sparen sollten. Immer raus mit der Kohle. Das aktuelle System ist ein korruptes, defektes Schweinesystem. Solange wir Hedgefonds unterstützen ist Gerechtigkeit in der politischen Landschaft kein Stichwort mehr.

Ich weiß auch nicht, welche Alternativsystem es gibt. Aber das ewige Zocken auf Kosten der Schwachen, das ewige Schützen von denen, die sich verzocken, die ewige Erpressbarkeit von Staaten durch Finanzinstitute, das alles sind so deutliche Indizien, dass dieses System, das wir da haben, ein schlechtes ist, dass es inzwischen immer mehr Leute werden sollten, die es begreifen.

Wer ernsthaft noch denkt, dass irgend ein Land in Europa in den nächsten 1000 Jahren auf schwarze Zahlen ohne Schulden kommt, der hat a) nicht mehr alle Tassen im Schrank, macht b) gerade Wahlkampf oder ist c) in der CDU.

Leute, wacht auf. Der Kapitalismus wie wir ihn praktizieren ist tot. Fangt an, euch Gedanken zu machen, welches Wirtschaftssystem wir im neuen Jahrhundert ausprobieren. Die alten sind alle unpraktikabel, unfair oder beides.

Ich denke nach wie ein Bekloppter, aber so wirklich fällt mir nix ein. Ich hoffe, jemand von euch kommt auf eine gute Idee, bis Europa am Ende ist, sonst haben wir hier entweder einen linken oder rechten großen Mann, der versucht alles zu richten. Und wenn das dann nicht Arminius ist, haben wir ein Problem.

Also schnell! Dabei sollten wir uns alle an Arminius halten, der zum ersten Mal im Leben zwei geniale Sätze fehlerfrei hintereinander gestellt hat:

“Wir müssen endlich ein solches Ausmaß an Idiotie, Korruption und  Absurdität erreichen, das auch der letzte Mensch realisiert was hier vor sich geht. Dann ist es Zeit, und diese Zeit wird kommen, davon bin ich fest überzeugt, in der sich die Menschen, die Völker auflehnen und sich ihre Selbstbestimmung, ihre Souveränität und die Kontrolle über ihr eigenes Schicksal zurückerobern.”

22 Comments

Filed under Meinungsmache, News

22 Responses to Kommentar: Der Niedergang Europas

  1. rixtero

    hello. i am wertekson

  2. Pingback: best canadian mail order pharmacies

  3. Pingback: Viagra uk

  4. Pingback: Viagra purchasing

  5. Pingback: Cialis 20mg

  6. Pingback: Viagra 20 mg

  7. Pingback: generic levitra reviews

  8. Pingback: Viagra 20 mg

  9. Pingback: buy 10 mg levitra

  10. Pingback: viagra without a doctor prescription

  11. Pingback: cheap viagra

  12. Pingback: viagra tablets

  13. Pingback: buy viagra

  14. Pingback: pharmacy

  15. Pingback: pharmacies shipping to usa

  16. Pingback: online pharmacies

  17. Pingback: pharmacy

  18. Pingback: canadian pharmacies

  19. Pingback: tadalafil generic

  20. Pingback: cialis prices

  21. Pingback: international pharmacy

  22. Pingback: viagra 100mg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">