HowTo: Android-Kontakte retten (Auch aus Backups)

Android garden © by nasaldemons

Es ist ein Problem, das sich mir etwa alle halbe Jahr stellt: Ich setze mein Handy neu auf und merke erst dann, dass ja noch gar nicht alle Kontakte mit dem Google-Konto synchronisert waren. Das würde dann entweder heißen, etwa 50 Leute erneut nach ihrer Handynummer zu fragen, was ziemlich peinlich ist, oder ein Backup zu machen, das alte Backup einzuspielen, die Kontakte zu exportieren, das neue einzuspielen und importieren. Auch das ist ziemlich eklig und irgendwie der Sache nicht angemessen. Es gibt selbstverständlich einen schnellen, coolen Weg. Das Ganze funktioniert unter Linux und Windows (da aber nur unter Zuhilfenahme von cygwin ).

Contacts Datenbank aus Backup retten

Ich gehe davon aus, dass sich die Datenbank in der am weitesten verbeiteten Backup-Lösung, dem ClockWorkMod-Backup (NANDROID-Backup) befindet. Das liegt auf der SD-Karte des Handys im Verzeichnis clockworkmod/backups . Ihr kopiert daraus bitte folgende Datei:

Die Datei heißt dabei bei mir data.ext4.tar, es kann aber sicher auch andere Formate geben, deshalb der Stern.

Mit der jetzt im Home-Verzeichnis liegenden Datei könnt ihr weiter arbeiten. Ihr müsst erst einmal eine Datei daraus entpacken. Das geht am besten, indem ihr den GUI-Packer oder noch besser 7-zip benutzt. Es wird folgende Datei benötigt:

Auf alten Android Versionen heißt die Datei contacts.db, also ohne die 2. Es gibt nur eine der beiden in eurem Backup, nehmt die vorhandene. Die entpackt ihr auch wieder in euer Home-Verzeichnis.

Contacts-Datenbank vom Handy retten

Das geht sehr leicht. Einfach folgende Datei mit einem Datei-Manager auf die SD-Karte kopieren und von dort auf den PC ziehen:

Kopiert die Datei bitte in euer Home-Verzeichnis.

Die Kontakte extrahieren

Es gibt einige Programme da draußen, die diese sqlite-db Files lesen können. Ich hab mir das Ganze recht lange angeschaut und die Struktur davon nicht wirklich begriffen. Wir greifen also aus Bequemlichkeit auf die Arbeit anderer Leute zurück.Ihr kopiert einfach den Code auf dieser Seite . Dann erstellt ihr mit eurem favorisierten Editor eine .sh Datei in eurem Home-Verzeichnis. Nennt sie extractcontacts.sh. Nun die Datei ausführbar machen:

und ausführen:

Es liegt nun eine Datei exportedcontacts.vcf in eurem Home-Verzeichnis. Das ist eine vcard-Datei, in der eure Kontakte in tauglichem Format abgespeichert sind. Ihr könnt sie mit allen guten Kontaktverwaltungen öffnen. Mein Ziel war es aber, sie auf mein Handy zu bekommen.

Kontakte wieder importieren

Ihr geht einfach auf contacts.google.com . Dort klickt ihr auf den Button “Mehr” und dann auf Importieren. Im folgenden Menü wählt ihr die exportedcontacts.vcf in eurem home-Verzeichnis. Ein Klick auf importieren, und eure Kontakte sind im Google-Account. Um Doppler zu vermeiden, klickt ihr noch einmal auf “Mehr” -> “Mehrfacheinträge finden und zusammenführen” und schon seid ihr fertig.

Alles in allem also gar nicht so schwer und deutlich weniger peinlich, als alle Freunde nach ihren Handynummern fragen.

22 Comments

Filed under HowTo

22 Responses to HowTo: Android-Kontakte retten (Auch aus Backups)

  1. Pingback: Backup Kontakte Speicherort finden - Android-Hilfe.de

  2. Micha B.

    Hallo,

    gibt es eine möglichkeit das unter windows zu machen?

    lg

    • Sehr sicher sogar. Sehr wahrscheinlich sogar mehr als eine.
      Ich hätte spontan drei Ideen:

      – Die UNIX-Umgebung cygwin unter Windows installieren, darin perl; base64; sqlite3 / libsqlite3-dev installieren, dann sollte es klappen. Aber das ist ziemliches Gefrickel.
      – Mit dem sqlitebrowser die .sqlite-Datei öffnen und die betreffende Tabelle suchen. Wenn du dich ein bisschen auskennst kannst du auch mit Hilfe der Shell-Datei die ich empfohlen habe die betreffenden Tabellen finden.
      – Kennst du niemanden, der einen Linux-Rechner hat? Der muss ja nur in deinem Beisein die paar Befehle tippen und danach wieder zwei Dateien löschen. Eine Virtuelle Maschine ist aber auch bei dir schnell installiert (und oft leichter als cygwin).

  3. Pingback: Anonymous

  4. Pingback: [HOW-TO]Daten retten nach Displaybruch - Seite 14 - Android-Hilfe.de

  5. Pingback: Dat(ei)en aus dem NANDroid-Backup extrahieren - Seite 18 - Android-Hilfe.de

  6. Pingback: taruhan judi online

  7. Pingback: KURSUS ONLINE BERSERTIFIKAT INDONESIA

  8. Pingback: taruhan bola

  9. Pingback: Belanja Elektronik Rumah Tangga Online Murah

  10. Pingback: cara merawat rambut rusak

  11. Pingback: Poker Uang Asli

  12. Pingback: Free Piano

  13. Pingback: SEO Tips 2016

  14. Pingback: White Hat SEO

  15. Pingback: White Hat SEO

  16. Pingback: SEO Tips 2016

  17. Pingback: Tech Me Update

  18. GlennTiell

    alyssa milano nfl apparel https://www.withjersey.com cheap nfl jerseys

  19. Pingback: Bdsm

  20. Pingback: מיזוג אוויר

  21. Pingback: juegos friv

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">