Aufpassen beim Lästern: Was an der Augstein Geschichte einfach falsch ist

IMG_5888.jpg © by xtranews.de

Jakob Augstein ist auf der Liste der Top-10-Antisemiten 2012 des Simon-Wiesenthal-Zentrums in den USA. Jakob Augstein! Top-Ten-Antisemiten-2012! Simon-Wiesenthal-Zentrum! USA! Haha!

Ungefähr so sieht die Presselandschaft im Moment aus. Und auch wenn ich wirklich über Harald Martensteins Kommentar im tagesspiegel lachen musste, muss ich sagen:

Asche über mein Haupt, ich hab geglaubt, was alle geschrieben haben, ohne es zu überprüfen. Und bin natürlich prompt reingefallen. Auch wenn Broder Augstein sicher äußerst gern  auf der Liste der Top-10-Antisemiten hätte, eine solche Liste existiert nicht und existierte auch nie, jedenfalls -nicht vom Simon-Wiesenthal-Zentrum. Das hat lediglich eine Liste der Top-10-Antisemitischen-Verunglimpfungen herausgebracht. Das ändert zwar nicht alles, aber eine ganze Menge, und es zeigt mal wieder sehr schön, wie sehr man Medien glauben sollte. Nämlich gar nicht.

Wer mehr dazu wissen will: Ich habs aus dem bildblog . Übrigens großartige Überschrift dort.

Oh, und noch was: Hat das SWC eigentlich die Bildrechte an den ganzen Bildern, die sie da abdrucken? Oder sind die geklaut?

4 Comments

Filed under Meinungsmache, Polit-Podcarst, Verlinkung

4 Responses to Aufpassen beim Lästern: Was an der Augstein Geschichte einfach falsch ist

  1. Pingback: Europa League Predictions

  2. Pingback: orospu

  3. Pingback: Corporate Event Managers

  4. Pingback: Aws Alkhazraji the best Engineer X

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">