A Nerd’s Meal: Februar 2013

Nerd’s Meal: Zarte Texte vom Blog und feine Zeitungsinnereien garniert mit einer Prise Humor in Videos und einem guten Stück warmer Empfehlung. Das Ganze auf einer Kombination aus Ernsthaftigkeit, Satire und Meinung, gespickt mit persönlicher Sympathie. Serviert wahlweise mit und ohne Kommentar.

Sonder-Preis für Leser: 0,°° €

Lieferdatum: Pünktlich, jeden Sonntag, 12 Uhr.

Michalis Pantelouris: Real: Alles drin. Irreal: Was Politik behauptet, was drin ist. – pantelouris.de

Mikis Pantelouris ist schon immer mein Lieblings-Kommentator zur Euro-Krise. Er ist extrem kompetent, relativ neutral und vor allem: Grieche. Das heißt: Er weiß wie der Hase läuft in Griechenland, und er weiß auch, dass dort im Moment gar nix läuft. Deshalb sind seine Einordnungen (die dazu noch sehr ausführlich sind) sowieso uneingeschränkt zu empfehlen, auch zu Themen wie Spanien oder der Politik in Deutschland allgemein.

Hier geht es um Spanien und die assoziale, realitätsfremde, abartig ideologisierte Politik von Frau Teflon. Ich zitiere mal eine wichtige Passage:

Warum soll sie sich mit der Realität beschäftigen, wo sie doch überzeugt ist? Die Wahrheit ist, dass die spanische Wirtschaft in einer Größenordnung zusammenbricht, die sich kaum noch beschreiben lässt. Das Land ist in allen wichtigen Bereichen von Produktion, Handel und Arbeit um Jahrzehnte zurückgeworfen und implodiert. Merkel lügt. Und lügt. Und lügt.

Thomas Ruhmöller (Frankfurter Neue Presse): Ich der Kronzeuge – 3 teilige Serie

Ach. Du. Heilige. Scheiße. Wäre es nicht so tragisch, wäre es schon lustig. Falls irgendjemand dachte “Wow, Geheimdienst im Fernsehen sieht immer so cool aus. Und die Leute beim Tatort sind mindestens so cool wie die bei CSI Miami!”, dem sei jetzt gesagt, dass in Deutschland der Geheimdienst scheinbar nur aus Idioten besteht und die Polizei nicht viel besser besetzt ist.

Unfassbar, was der Typ, der gegen die Hells-Angels aussagen sollte da erzählt. Solche Dinge wie:

Während seines Irland-Aufenthalts sei er zu einer Vernehmung eingeflogen worden. Am Flughafen Frankfurt-Hahn habe, wie abgesprochen, ein Leihwagen für ihn bereitgestanden. Auf der Fahrt zu seiner Wohnung in Bad Kreuznach habe in dem Auto plötzlich ein Handy geklingelt. “Es lag zwischen den Sitzen. Offenbar hatte es jemand vergessen.” Er sah nach: Es war das Handy von Chefzeugenschützer Owtscharenko.

Auch super:

Kronzeuge außer Kontrolle: Das LKA hat jeden Zugriff auf den Mann verloren, und wohl auch sein Vertrauen. Frust, Enttäuschung, Unzufriedenheit – deshalb spricht er jetzt. Und gibt erstmals Einblick in die wirre, verworrene Welt der organisierten Kriminalität und dem unermüdlichen Kampf dagegen:

Meine Lieblingsstelle:

Die Zeugenschützer erstatten ihm zudem alle Ausgaben, die er mit Quittungen belegen kann: Fitness-Club, Telefonate, Restaurantbesuche, selbst Maniküre – alles wird bezahlt. “Regelmäßig gingen Beamte mit mir einkaufen. Nur Erwin, der Chef der Zeugenschützer, hatte keine Lust. Er drückte mir ab und zu ein paar Hunderter in die Hand und sagte, ich solle mir was kaufen, das Geld habe er den Hessen aus den Rippen geleiert.”

Und jetzt ab, alles lesen: Teil 1 Teil 2 Teil 3

Doppeltes Spiel im Kapuzen-Kostüm – Sueddeutsche.de

Nur falls jetzt jemand dachte, wenn das LKA RLP schon so dumm ist, kann der Verfassungsschutz nicht noch dümmer sein. Eindeutig falsch.

6 Comments

Filed under A Nerd's Meal

6 Responses to A Nerd’s Meal: Februar 2013

  1. Pingback: cream creambath

  2. Pingback: glo

  3. Pingback: Pendaftaran CPNS Kemenkumham

  4. скачать форму fifa 15, fifa 15 3dm v5 скачать а также еа спорт

  5. Pingback: www.cpns2016.com

  6. Pingback: in vitro pharamacology services

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">