Monthly Archives: October 2012

Die Selbstentlarvung von SPON

Moderne læsekredse på cafeen © by angermann

Gestern Abend las ich munter meine feedly-feeds. Da kam mir dieser Artikel von SPON unter. Ich hab einmal kurz geblinzelt, mich gekniffen, den Bildschirm aus und wieder ein geschaltet, aber alles hat nichts geholfen: Er war immer noch da. Der Artikel “Tagesvorschau für Freitag” ist Realität.

Nun mag es viele Leute nicht überraschen, dass eine große Deutsche Online-Tageszeitung jeden Abend einen Artikel veröffentlicht, in dem es darum geht, was denn am nächsten Tag so passiert. Nicht weniger viele Leute mögen das für ganz und gar unbedenklich halten. Ich stimme dem nicht zu. Und zwar überhaupt nicht. Im Gegenteil. Ich halte es für sehr gefährlich, bedenklich sowie selbstentlarvend. Und zwar aus folgenden Gründen: Continue reading

Leave a Comment

Filed under Meinungsmache

Shame on you, Microsoft!

Latitude 10 Tablet © by Intel_DE

Es ist so peinlich, dass nicht mal RTL das in einer Nachmittagssendung untergebracht hätte. So peinlich, dass selbst ich es Microsoft nicht zugetraut habe: Windows 8. Es geht mir gar nicht, darum, dass das ach so schlecht am Desktop nutzbar sein soll, im Gegenteil: Ich hatte fest vor, mir ein Windows 8 Tablet zuzulegen, weil mir ein Laptop für die Uni zu unhandlich ist und ein Tablet zu inkompatibel zu all den Programmen, die ich eigentlich täglich brauche. Die Lösung: Ein Hybride. Nur: Wo sind die Hybriden?

Eine Spurensuche

Continue reading

7 Comments

Filed under Meinungsmache, News

Ein Einblick in die Gedanken der CDU

CDU Ackermann Kasper © by javierrldn

Heute Mittag beim Bericht aus Berlin. Gedächtniszitat:

Deppendorf: “Erst besteht die CDU auf harte Bandagen gegen Griechenland, dann will man den Troika-Bericht abwarten, nun wird es auf gar keinen Fall einen Staatsbankrott geben und sogar die CSU ist zahm. Machen sie sich nicht unglaubwürdig, Herr Kauder?”

Kauder: “Sehen sie, wir befinden uns in einem Prozess. Im Gegensatz zur SPD, die gleich eine Vergemeinschaftung der Schulden forderte, haben wir Druck aufgebaut. Jetzt können wir Schulden vergemeinschaften, weil Griechenland an sich gearbeitet hat. Das wäre ohne den Druck nicht passiert!”

Oder anders:

Kauder: “Sehen sie, Herr Deppendorf, natürlich verarschen wir unsere Wähler. Und zwar total. Wir machen immer das, wonach uns gerade ist. Versprechen von gestern kümmern uns schon heute nicht mehr. Achso, und: Die SPD ist blöd!”

Armes, armes Deutschland.

Leave a Comment

Filed under Uncategorized

Afghanistan: Erfolg oder katastrophale Niederlage?

afghanistan © by The U.S. Army

Ich habe gestern Abend zufällig in der ARD den Film “Auslandseinsatz” gesehen und mir danach, entgegen meiner festen mir selbst gemachten Versprechungen, es nie wieder zu tun, “Anne Will” geschaut. Ausnahmsweise waren aber sehr, sehr gute Gäste da und es entstand eine durchaus nette Diskussion. Ich war, bin und werde weiterhin ein riesiger Fan von Jürgen Todenhöfer sein. Ich habe es selten erlebt dass jemand so bedacht und gleichzeitig informiert über Belange aus anderen Ländern reden kann wie dieser Mann.

Im Laufe des heutigen Tages dann hab ich mir eine Menge Gedanke zu Afghanistan gemacht. War der nunmehr 11 Jahre dauernde Einsatz ein Erfolg, oder ein Misserfolg? Mehr noch, war er vielleicht eine Niederlage, die mehr geschadet als genützt hat? Continue reading

3 Comments

Filed under Meinungsmache

Wie das ZDF seine Zuschauer verdummt

WhatsApp © by abulhussain

Wer diesen Blog regelmäßig liest, oder uns zumindest kennt, hat vielleicht meinen Artikel zu einem ARD Beitrag zu Ausspäh Apps  aus dem April dieses Jahres gelesen. Darin hab ich versucht möglichst objektiv und an Quellen belegt klar zu machen, warum der in der tagesschau gesendete Beitrag über WhatsApp, Shazam und Co. nicht nur schlecht, sondern sogar falsch und gefährlich ist.

Gestern Abend dann, der Schock: Das ZDF kann das auch . Und wie es das kann! Immerhin, leicht verbessert zum NDR/ARD-Beitrag: Man kommandiert nicht irgendeinen Informatiker von irgendeiner Uni herbei, sondern immerhin den Chef von heise security. Das ist dann aber auch das einzig Gute.

Ich habe weder Zeit noch Lust – ehm, ok, ich hab keine Lust, den Beitrag Satz für Satz auseinanderzunehmen. Nur so viel:

Continue reading

31 Comments

Filed under Uncategorized